REC Solar goes black

Neben der Technik spielen auch Optik und CO2-Fussabdruck eine Rolle im hartumkämpften Markt der Solarmodule. REC setzt dabei auf schwarze Module, um den „Geschmackswunsch“ der Bauherren zu treffen. Gleichzeitig wird das Produktionskriterium „geringer CO2-Fußabdruck“ erreicht, um damit den französischen Markt beliefern zu dürfen, genehmigt von der französischen Energie-Regulierungsbehörde CRE. Heidi Roider konnte mit dem Produktmanager Klaus Hofmeister und Vertriebsleiter Olaf Krückemeier unterschiedliche Standpunkte erörtern. Gefilmt von Michael Huppertz

You must be logged in to post a comment Login